GZM Klangbrücke | Music-Loft Aachen

Gesellschaft für zeitgenössische Musik Aachen e.V.

MUSIC LOFT – Freie Musikschule Aachen

ML Logo und Link
Zur Startseite

Richtlinien ab Dezember 2016

für die Erteilung und den Empfang von Musikunterricht zwischen Mitgliedern des Fördervereins der Freien Musikschule music loft Aachen e.V.


1. Grundsätze

Diese Richtlinien stellen die Empfehlung des Vereins für die angemessene Gestaltung der Rahmenbedingungen einschließlich der Vergütung für Musiklehrer bei Musikunterricht zwischen Mitgliedern des Vereins dar. Diese Empfehlungen sind für die Gestaltung des Verhältnisses zwischen Lehrer und Schüler nicht zwingend vorgegeben. Hinsichtlich der Vergütung kann der Lehrer sowohl nach oben als auch nach unten im Einvernehmen mit dem Schüler von diesen Richtsätzen abweichen.


2. Unterrichtsrahmen

Für die Ausbildung der Instrumentalschüler wird regelmäßig eine Unterrichtseinheit pro Woche im instrumentalen Hauptfach als angemessen angesehen. Die von dem Musiklehrer angesetzten Zusatzkurse, Proben, Konzerte etc. werden als Bestandteil der Ausbildung angesehen. Hieran sollte der Schüler teilnehmen. Einmal im Jahr sollte der Schüler an einem Vorspiel teinehmenl, dessen Art, Zeit und Ort durch den Lehrer in Absprache mit dem musikpädagogischen Leiter vorgegeben werden.

Fällt der wöchentliche Unterricht durch Verschulden des Schülers aus, so ist der Lehrer nicht verpflichtet, diesen nachzuholen. Fällt der wöchentliche Unterricht durch Verschulden des Lehrers aus, erfolgt eine Nachholung zu einem anderen Zeitpunkt, der zwischen Lehrer und Schüler abgesprochen wird. Im Falle der Krankheit des Lehrers wird das Honorar bis zu zwei Wochen pro Kalenderjahr weitergezahlt. Der dadurch ausgefallene Unterricht muss nicht nachgeholt werden. Bei längerer Krankheit des Lehrers wird dem Schüler eine Vertretung vorgeschlagen, die in Absprache mit dem musikpädagogischen Koordinator und dem betroffenen Lehrer ausgewählt wird. Steht eine Vertretung nicht zur Verfügung, ruht der Unterricht und es entfällt die Honorarzahlung.

Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum 31.01., 30.04., 31.07. und 31.10. schriftlich gekündigt werden.

Das Unterrichtsjahr entspricht dem Kalenderjahr; demgemäß ist das Unterrichtshonorar als Jahreshonorar zu berechnen und in 12 gleichen Teilen monatlich, fällig jeweils am 15. eines Monats per Einzugsermächti-gung oder Dauerauftrag zu zahlen.

Eine Unfallversicherung seitens des Vereins besteht nicht.


3. Honorar-Richtsätze pro Schüler und Monat

Bei den Preisen handelt es sich ausschließlich um Richtwerte, die Entgelte können im Einzelfall abweichen. Die endgültigen Entgelte und die Preise der Workshops und Kurse entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kursangebot.

Unterrichtsform

Minuten pro Woche

Teilnehmer pro Monat

Empfohlener Satz (Dozentenhonorar)

Zuschlag

Instrumental- unterricht

60

1

100,- €

9,-

45

75,- €

30

50,- €

Der Zuschlag in der obigen Tabelle entspricht dem Kostenbeitrag für den organisatorischen Aufwand bei der Abwicklung von Musikunterricht (5,25 €), sowie dem Vereinsbeitrag pro Monat (3,75 €).


Der Verein bietet die organisatorische Förderung von Musikunterricht auch für Sonderfälle an:

  • Option 1:
    den wöchentlich – außer an Feiertagen und in den Ferien – stattfindenden Unterricht wird auf Monatsbasis ein höheres Honorar zwischen Lehrer und Schüler vereinbart
  • Option 2:
    Unterricht wird lediglich stundenweise vereinbart und nur die gegebene Stunde nach Vereinbarung gezahlt.


Diese Möglichkeiten gelten auch für Ensembles. Die Vereinbarungen sind dem Verein mitzuteilen.


Für den Gruppenunterricht werden Inklusivbeiträge erhoben, d.h. in dem angegebenen Entgelt ist der Vereinbeitrag und der Verwaltungsbeitrag schon enthalten. Gruppenunterrichte können in Absprache mit dem Vorstand bezuschusst werden.


Unterrichtsform

Minuten pro Woche

Teilnehmer
pro Monat

Empf. Satz
in €

Instrumental-
unterricht

45

2

48,- €

45

3

37,- €

45

4

31,- €

 

ab 5

28,- €


Unterrichtsform

Minuten pro Woche

Teilnehmer
pro Monat

Empf. Satz
in €

MFE

45

24,- €

Afr.Trommeln

60

21,- €

Jazzchor

90

21,- €

Bigband

90

21,- €

Minuten pro Monat

Improensemble

90

10,- €

Klarinettenens.

90

10,- €


Die Unterrichtsentgelt richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer und wird gemäß der Entgeltordnung zu Anfang eines Quartals errechnet. Die Lehrer erhalten einen gemäß den Richtlinien des Fördervereins festgelegten Stundensatz.


Das Unterrichtsjahr entspricht dem Kalenderjahr; demgemäß ist das Unterrichtshonorar als Jahreshonorar zu berechnen und in 12 gleichen Teilen monatlich, fällig jeweils am 15. eines Monats per Einzugsermächtigung bzw. per Dauerauftrag zu zahlen.

music-loft.de | v2.0/© 2006 – 2017 [musikinsnetz.de] ››› Impressum

2016